Rückenstärkung für INFOR COM

Anwendertreffen 9.11.2017 | Ganz vorne auf der Agenda stand der Punkt „Reden wir Klartext!“ Mit der der INFOR-Supportverlagerung nach Wroclaw haben INFOR Kunden auch eine ERP-Standortbestimmung durchgeführt. Ob Mitbewerber besser sind? Auf dem Treffen mit wieder über 100 Teilnehmern gab es ein klares Bekenntnis zur INFOR-COM Software. Es wurde festgehalten, dass langjährige Mitglieder, darunter Schwergewichte wie ESCHA, Voith, Dietzel u.v.m., auf INFOR 7.7 migrierten und somit ein klares Zeichen für die Software INFOR.COM setzen. Natürlich gibt es auch Vereinsabgänge aber die 18 Vereinszugänge sprechen  eine deutliche Sprache nach oben.

Klartext zum Support: Der Knowhow-Aufbau ist bei weitem noch nicht abgeschlossen und die Kunden spüren den Engpass. Veränderungen und Maßnahmen sind seitens INFOR eingestielt, der Vereinsvorstand begleitet und hakt nach. Auf den nächsten zwei Anwendertreffen wird darüber berichtet. Ein Grund mehr,  dabei zu sein.

Erstmal haben wir auf dem Anwendertreffe Breakout-Sessions angeboten. Auf der Agenda standen dazu INFOR-Lösungen der D3-Partner (EDOC, CVD), L-Mobile mit Industrie 4.0, ERP-Viewer von X2-DATA, CATS zur INFOR-Telefonintegration und INFOR-Lösungen wie INFOR-Cockpit oder die aktuelle Zugferd-Entwicklung.

In der Main-Session hatten INFOR User das Wort. Peter Herzog gab einen detaillierten Einblick zur durchgeführten INFOR 7.7 – Migration. Wichtige Inhalte dabei waren, die Umstellung auf JASPER, Stabilität, Zeitrahmen und Aufwendungen. Petra Glaser stellte ihr Lieblingsprodukt JobRouter für Workflows vor. Ein Produkt nicht von INFOR, aber INFOR ist Teil von JobRouter Workflows.

Seitens INFOR gab es noch Beiträge von mit Mathias Sartor zum Thema „Industrie 4.0 – Wie geht die INFOR mit der Digitalisierung der Unternehmen um. Olaf Hellekes gab aktuelle Informationen aus der IGF –Entwicklung an uns weiter.

Es gab auch einen Ausblick und Wünsche für das nächste Anwendertreffen. Ganz wichtig: INFOR Klartext 2 – was hat sich verändert, weitere Beiträge zu INFOR-77-Migrationen werden gewünscht und Breakout-Session wollen wir auch wieder an den Start bringen.