60. Anwendertreffen | online

12. Nov. 2020. Jawoll, wir haben es durchgezogen. Es war unser erstes ONLINE-Anwendertreffen und das mit über 120 Teilnehmer. Manch einer hatte die Wette verloren, dass wir 100er Grenze knacken.

Die Onlineveranstaltung hatten wir auf einen Tag begrenzt. Um 10.00 Uhr ging es mit einem Soundcheck los. Das Programm musste eingeübt werden: Moderation, Filme einspielen, Referenten zuschalten, Leitungscheck mit den Mitgliedern und den Referenten. Schon zum Leitungscheck waren 60 Teilnehmer anwesend.

13:00 Uhr. Das 25-jährige Bestehen des Vereins feierten wir gleich am Anfang mit einem Film von Peter Herzog, “25 YEARS STILL ON FIRE – Rückblick über die letzten fünf Jahre”. Durch das Programm führten: Peter Herzog, Norbert Möhle und Marco Kirberg. Gesendet wurde von Halver aus, wir nutzten das Microsoft TEAMS. Auf der Agenda standen folgende Programmpunkte:

Mitgliederversammlung. (Norbert Möhle). Er gab uns wieder Einblick in viele Aktivitäten die wir als Verein unternommen haben. Rückblick, Planungen, Budgets. Sein Kernsatz: Bleibt gesund!

„Face to Face war gestern“. Dies war das Motto von Jörg Münnekehoff, Hans Berg GmbH & Co. KG, unterstützt von Carsten Karlshaus, X² DataSystems GmbH & Co. KG. Ihr Vortrag: Was in der Erwachsenenbildung heute Standard ist, gehört als Prozess in die Unternehmen. Am E-Learning führt heute kein Weg mehr vorbei. Erfüllen Sie gesetzliche Vorschriften und Normen sicher und effizient mit dem gezeigten E-Learning System.

CAP goes ONLINE. Aufbau des „Markisen online Bestellportals“ von Leiner. Benedikt Podhorny, ABI Arge Betriebsinformatik GmbH & Co. KG, zeigte uns was man mit CAP noch so alles machen kann. Zum Beispiel: Mit CAP Konfigurationsmasken und Bestellformulare onlinefähig machen.

Mit L-Mobile Prozesse schneller machen – RFID Einsatz  im ESCHA – Wareneingang. Das war das Thema von Peter Herzog, ESCHA GmbH & CO. KG. Der Hammer was alles möglich ist: Lieferavis im Artikelkonto sichtbar machen, Paletten durch den Wareneingang schieben, auf Knopfdruck alles verbuchen. Jens Malso von L-Mobile erzählte vom Projektverlauf: Eine spannende Geschichte von der Zielsetzung bis zur Realisierung.

Der letzte Slot wurde von Volker Sieren und Heinz Schatto, INFOR Deutschland GmbH, gehalten. #COMFUTURE – Egal ob „COM Classic“ oder „COM Vision“ – es geht mit Speed nach Vorne. Es gab News zur COM Entwicklung, hier geht es rasant weiter. Einblicke in COM 7.9 (UI-Technologie, Meilenstein MS6 , JSON, WEB Interface …) . Der Slot 2 war voll reserviert für COM Vision. Einblicke in das Projekt, Status, Roadmap, sowie einen Seitenblick zu Themen rund um die Cloud und SaaS.

(gelesen 1 times, 1 Leser heute)